Workshop Wertschöpfungs-CANVAS


Workshop: Wertschöpfungs-CANVAS

Workshop:

Wertschöpfungs-CANVAS

Veränderungsprojekte erfolgreich managen

Haben alle Mitglieder Ihres Teams einen gemeinsamen Fokus auf die Wertschöpfung? Sind alle Mitarbeiter motiviert, den Veränderungsprozess zu unterstützen?

Die meisten Mitarbeiter kennen zwar ihre spezifischen Teilprozesse, ihnen fehlt aber die Klarheit über die gemeinsame Wertschöpfungskette zur effizienten Nutzung der Ressourcen. Bei Veränderungsprojekten ist es erfolgsentscheidend, dass Führungskräfte und Mitarbeiter ein gemeinsames Verständnis über die Erfolgsfaktoren zur Wertschöpfung haben und sich Teams gegenseitig dabei unterstützen, ihre Expertisen optimal einzusetzen.

Seminarziele

In dem Workshop lernen Sie, wie Sie mit der Wertschöpfungs-CANVAS ein interdisziplinäres Team motivieren und es dabei unterstützen, fokussiert zusammenzuarbeiten und die Ressourcen effizient zu nutzen, damit die Wertschöpfungsziele der Veränderung für alle Stakeholder erreicht werden.

Teilnehmer

Führungskräfte, Projektleiter und Teamleiter

Inhalte

1. Einführung

  • Was sind die Erfolgsfaktoren und Engpässe von Veränderungsprojekten?
  • Welche Methoden kennen Sie und welche setzen Sie ein?
  • Was sind Ihre aktuellen und bevorstehenden Herausforderungen?

2. Beschreibung der Wertschöpfungs-CANVAS

  • Einzigartigkeit und Differenzierung zu anderen Modellen
  • Architektur, Einsatzbereiche und Fallbeispiele
  • Vorteile und Nutzen für alle Stakeholder

3. Die Wertschöpfungs-Canvas als Methode zur Einbeziehung des Teams

  • Wie Sie Ihre Mitarbeiter ins Boot holen und für Veränderungen motivieren
  • Wie Sie die Expertisen Ihres Teams optimal einsetzen
  • Wie Sie Engpässe erkennen und zukünftig vermeiden
  • Wie Sie die Wertschöpfungsprozesse optimieren
  • Wie Sie einen gemeinsamen Fokus für die interdisziplinäre Zusammenarbeit finden
  • Wie Sie Commitments vereinbaren, die auch wirklich eingehalten werden.

4. Die Wertschöpfungs-Canvas als Orientierung während der Umsetzung

  • Wie Sie die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams verbessern
  • Wie Sie Aufgaben und Veränderungen klar und unmissverständlicher kommunizieren
  • Wie Sie den gemeinsamen Fokus zur Zielerreichung aufrechterhalten
  • Wie Sie das Engagement zur Übernahme von Verantwortung verbessern
  • Wie Sie Ihr Team zu mehr Selbstorganisation führen

5. Die Wertschöpfungs-Canvas als Unterstützung agiler Methodologien und Methoden

  • Visuelle Kommunikation mit Objectives & Key Results (OKR)
  • Die Entwicklung der Geschäftsprozesse auf Basis der Business Model Canvas (BMC)
  • Die Integration von Design Thinking, Scrum und Kanban zu einem Framework

Typische Fragestellungen zu den sieben Dimensionen

Methodik

Interaktiver Workshop, in denen Beispiele von aktuellen Veränderungsprojekten einbezogen und von den Teilnehmern moderiert werden. Durch den hohen Praxisbezug – verbunden mit einem Mix aus Kurzpräsentation, Diskussion und Feedbacks – erhalten Sie Teilnehmer eine Toolbox und Best Practices zur erfolgreichen Umsetzung der Methodik in ihrem spezifischen Umfeld.

Nutzen

Die Teilnehmer erleben den Einsatz der Methodik aus beiden Perspektiven: die der Führungskraft und die des Mitarbeiters und können die CANVAS gezielt in den Projekten einsetzen.

Die Teilnehmer erweitern ihre Kenntnisse zur Moderation und lernen, selbst größere interdisziplinäre Teams zur konstruktiven Zusammenarbeit zu führen.

Durch die Klarheit über die Erfolgsfaktoren wächst die Fähigkeit zur fokussierten Umsetzung komplexer Veränderungsprozesse in einem interdisziplinären Team.

Feedback

„Mit dem Value Creation Canvas gelang es unserem interdisziplinären Team in kürzester Zeit ein zukunftsweisendes Global Account Partnerkonzept zu entwickeln und leicht verständlich zu visualisieren.“

Herbert Krämer, Director Global Account Management, DEHN + SÖHNE GmbH + Co.KG

Seminarleitung

Klaus Schein

Klaus Schein hat seine Best Practices aus 12-jähriger Berufspraxis bei HP, GE, Westinghouse und Rockwell Automation erworben. Seit 16 Jahren entwickelt er passgenaue Verkaufsstrategien, mit denen Unternehmen ihre Marktposition stetig verbessern. Zu seinen Kunden zählen Konzerne wie Siemens, Bosch und Samsung Electronics, mittelständische Unternehmen wie Dehn + Söhne und Putzmeister sowie KMU’s. Klaus Schein verfügt über das methodische Handwerkzeug, Wissen zu vermitteln, Menschen zu motivieren und Veränderungsprojekte zu begleiten.

Offener Workshop

DatumOrt Status
19.10.2018Frankfurt/M.450,-
22.11.2018Köln450,-
04.12.2018Stuttgart450,-
Mehr als 4 Plätze frei.
Weniger als 4 Plätze frei.
Ausgebucht.

Infos & AGB

Workshop mit maximal 12 Teilnehmern

Preis pro Teilnehmer: € 450,00 zzgl. MwSt.
€ 535,50 inkl. 19% MwSt.

Inklusive Tagungspauschale für Mittagsbuffet, Softgetränke und Kaffee/Tee

Beginn: 10:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr

AGB:

§1 Nach der Durchführungsbestätigung erhalten die Teilnehmer eine Rechnung mit einem einem Zahlungsziel bis 7 Tage vor Beginn des Seminars.

§2 Bei Absagen bis zu 14 Tagen vor der Veranstaltung werden keine Stornierungsgebühren fällig.

§3 Bei Absagen bis zu 6 Tagen vor der Veranstaltung werden 50 % der Seminargebühren erhoben. Alternativ kann ein Ersatztermin ohne zusätzliche Gebühren vereinbart werden.

§4 Die Online-Anmeldung oder per E-Mail erfolgt als unverbindliche Reservierung. Die Teilnahme am Seminar ist erst nach Erhalt der Durchführungsbestätigung durch den Veranstalter DELTA PROJEKT möglich.

Inhouse Workshop

Termin auf Anfrage

Preis pro Tag: € 1.600,00 (zzgl. 19% MwSt.)

Zzgl. Reisekostenpauschale