Key Partnering Framework


Key Partnering Framework

MARKTSTÄRKE · INNOVATION · WACHSTUM

Mit dem Key Partnering Framework entwickeln Sie ein Partner-Programm, um Top-Projekte zu gewinnen und Key Accounts stärker an das Unternehmen zu binden

Konzept

Das Key Partner Management ermöglicht Unternehmen einen strategischen Wettbewerbsvorteil, in dem sie sich als „Strategischer Partner“ positionieren und durch kooperative Zusammenarbeit mit Kunden eine einzigartige Passgenauigkeit der Lösungen erreichen, die innerhalb der Budgetrahmen liegen und die Wahrscheinlichkeiten auf einen für beide Seiten wirtschaftlichen Abschluss signifikant erhöhen. Die Ziele sind, das Risiko von Fehlinvestitionen durch verlorene Projekte und Know-how-Verluste an den Wettbewerb auf ein Minimum zu reduzieren, profitables Wachstum zu generieren und die Marktposition kontinuierlich zu verbessern.

Das Konzept wurde auf Basis der Blue Ocean Strategy und der Business Model Canvas entwickelt. Es unterstützt die Einbindung agiler Methodologien, wie Scrum, Customer Experience und Kanban sowie das Lean Project Management. Und beantwortet die Kernfrage: Wie Sie sich als STRATEGIC SUPPLIER qualifizieren und positionieren damit eine langfristige Partnerschaft initiieren.

Meta-Perspektive

Die Vorteile des Key Partnering Frameworks

  1. Strukturierte Einbindung aller wesentlichen Dimensionen für die Entwicklung einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Global, Strategic und Key Accounts.
  2. Das Framework bietet eine Meta-Perspektive zur Transition, und
  3. ermöglicht die einfache Einbindung von bereits existierenden Modulen mit neuen agilen Methodologien und internen und externen Best Practices zum schnellen und erfolgreichen Ausrollen des Programms.

Framework

Das KPM-Framework beinhaltet alle Hauptdimensionen zur Entwicklung eines Key Partnering Programms.

Ziele
  1. Positionierung des Unternehmens als “Erste Quelle” in Bezug auf kooperative Zusammenarbeit, Zugriff auf Know-how und Technologie, Innovationskraft und Verfügbarkeit und Unterstützung zum Thema Kostenreduzierung.
  2. Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit durch Schaffung einer höheren Wertschöpfung für die strategischen Partner und für das eigene Unternehmen.
  3. Entwicklung einer agilen Unternehmenskultur für die Erreichung gemeinsamer Ziele auf Basis von Vertrauen und Transparenz sowie der Teilung von Investitionen und den damit verbundenen Risiken.
  4. Fokussierung auf kontinuierliche Verbesserung der Kompetenzen, Prozesse, Wertschöpfung, Kundenzufriedenheit und des Wachstums.

zum Key Partner Management
zum Key Partnering Model

zum Profil

Klaus Schein, Dipl.-Ing. (FH)
Büro Berlin
Tel. +49 30 8103 8119