Die Zukunft ist agil


Die Zukunft ist AGIL.

MARKTSTÄRKE · INNOVATION · WACHSTUM

Agilität ist der Schlüssel für Wachstum und nachhaltiger Wettbewerbsfähigkeit.

Agile Transition

Das Team von Delta Projekt hat die Expertisen und die Erfahrungen zur Implementierung agiler Methodologien und Tools. Wir unterstützen unsere Klienten in der agilen Transition durch tiefes Verständnis zur Verknüpfung von Wertschöpfungsketten mit dem Ziel Wachstum zu generieren und die Zukunft des Unternehmen zu sichern. Hierbei wird Agilität immer mehr eine Voraussetzung für die Integration innovativer Technologien. Zusammengefasst: Ohne agile Teams keine Industrie 4.0.

Delta Projekt verbindet Management und Leadership zu einem agilen System, das alle Kernelemente zum Managen von Projekten und Prozessen sowie zur Führung interdisziplinärer Teams zusammenbringt.

Das Ergebnis der Transition ist eine höhere Wettbewerbsfähigkeit durch schnellere Time-to-Market, die durch kooperative Zusammenarbeit mit Kunden, Potenzialentfaltung und Initiative der Mitarbeiter und effizienter Nutzung der Ressourcen entsteht.

Mit Delta Projekt haben Sie einen Partner, der die agile Transition Ihres Unternehmens begleitet und Sie bei der Erreichung strategischer und operativer Ziele unterstützt.

Framework agile Transition
Framework agile Transition

Framework Agile Transition

Design Thinking

Vergleichbar dem im Lean Management zugrundeliegenden Anspruch, nicht nur ein Werkzeugkoffer mit Methoden zu sein, so positioniert sich Design Thinking ebenfalls als unternehmensweit einsetzbares Framework, das eine neue Denkrichtung und wissenschaftliche Methoden umfasst . Der Ursprung liegt in der von David Kelly 1998 entwickelten Methode zur Gestaltung von Objekten, die konsequent den Nutzen des Kunden im Fokus haben und durch deren Anwendung er bisher 346 Designauszeichnungen gewann.
Design Thinking erweitert den Blick von den Produktmerkmalen auf die Kunden-Produkt-Beziehung, also was Kunden fühlen und was sie bewegt und warum sich Menschen mit einem Produkt identifizieren können – oder was sie davon abhält. Das verlangt nicht nur ein tiefes Verständnis über die Erwartungen der Zielgruppen, sondern eine Methodik, ein Engagement und tiefgreifende Empathie der Mitarbeiter, sich in die Lage des individuellen und immer anspruchsvolleren Kunden hineinversetzen zu können. Dabei wird der Kunde in den Prozess eingebunden, wenn es darum geht, Lösungen zu bisher unüberwindbaren Problemen zu entwickeln. Wenn dies gelingt, kann sich das Unternehmen einen Wettbewerbsvorsprung sichern Hierbei setzt Design Thinking auf die Kreativität jedes einzelnen Mitarbeiters und schafft die entsprechenden Rahmenbedingungen um die Potenziale zu entdecken und voll zu entfalten.
Die Methodik beschränkt sich nicht auf das kreative Designen eines innovativen Produkts. Der Design-Thinking-Prozess kann auch auf die Veränderungen von Organisationsstrukturen, -prozessen und Unternehmenskulturen angewendet werden, wenn es darum geht, den unternehmensweiten Blick auf den Nutzen für den Kunden zu lenken.

User Experience

Zu den Besonderheiten des User Experience gehört, dass Wünsche und Erwartungen nicht allein durch Kundenbefragungen ermitteln werden, sondern durch das Beobachten des Kundenverhaltens bei der Nutzung der Produktmerkmale. Entscheidend ist dabei, dass das Beobachten der Reaktionen unter realen Bedingungen stattfinden und nicht ein einer neutralen Umgebung. Die Reaktionen auf die Kundenerwartungen werden in fünf Ebenen differenziert:

  1. Nützlichkeit, zur Erreichung der Ziele
  2. Zugänglichkeit, zur Berücksichtigung der Fähigkeiten
  3. Verständnis, zur Einbeziehung der Denkweise
  4. Benutzbarkeit, zur Berücksichtigung des Vorgehens
  5. Ästhetik, zur Ausrichtung auf den Stil und Charakter des Kunden

Die User Experience kann als positiv gewertet werden, wenn die Kundenerwartungen in allen Teilaspekten erfüllt sind. Das Produktdesign hat somit die Aufgabe, einen zielorientierten Funktionsumfang, eine verständliche Informationsarchitektur, ein bedienerfreundliches Interaktionsdesign und ein ästhetisches Grafikdesign zu entwickeln, damit alle Ebenen der Kundenerwartungen erfüllt werden.

zum Profil

Klaus Schein, Dipl.-Ing. (FH)
Büro Berlin
Tel. +49 30 8103 8119